Universitäre Service-Einrichtung für Transmissionselektronenmikroskopie
> Zum Inhalt

Dipl.-Ing. Wolfgang Wallisch

Verantwortungsbereich: Materialwissenschaft, FOXSI

e-mail: wolfgang.wallisch@tuwien.ac.at
Tel.: ++43-1-58801-45206
Fax: ++43-1-58801-9-45206

Adresse: Wiedner Hauptstrasse 8-10/057B, A-1040 Wien
Raum:
 DB08A16, 8. Stock (gelber Turm)

Wolfgang Wallisch wurde 1987 in Wien Hietzing geboren. Nach der Matura studierte er Technische Physik an der Technischen Universität in Wien. Im Rahmen seiner Bachelorarbeit wirkte er als studentischer Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Advanced Magnetism von Prof. Josef Fidler mit, in der er auch während des Masterstudiums als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war. Hauptsächlich arbeitete er am EU-Forschungsprojekt „Rare-Earth Free Permanent Magnets“ (REFREEPERMAG) mit, in dessen Rahmen er auch seine Diplomarbeit verfasste. Das Projekt beschäftigte sich mit der Entwicklung einer neuen Generation von Hochleistungspermanentmagneten ohne den Zusatz von Seltenen Erden und war mit regelmäßigem Wissensaustausch bei Meetings im Ausland und der Teilnahme an internationalen Konferenzen verbunden. Im Jahr 2014 wurde das Projekt REFREEPERMAG mit dem Preis „Best on-going Project“ in FP7 von der EU ausgezeichnet.

Seit 2015 ist er Dissertant am USTEM und erforscht die dielektrischen und magnetischen Eigenschaften von funktionalisierten Grenzflächen mittels EELS und Kathodolumineszenz.

Wolfgang Wallisch ist ein begeisterter Radfahrer und Racketlon-Spieler, der kürzlich auch das Padel-Tennis für sich entdeckt hat. Bis 2012 war er bei der Freiwilligen Feuerwehr in Langenzersdorf tätig.